Don’t worry be curry – die ultimative Wurstbude in Halle

Die Stadt Halle an der Saale verbindet man nicht unbedingt mit einem exzessiven Nachtleben. Auch ich bin nicht in diese Stadt gefahren, um eine solche Nacht zu erleben.

Das Händelfest und Freundesgeburtstag war der Anlass genug. Aber als internationalem Wurst- und Imbissbudenforscher bleibt einem dann doch nichts verborgen. Man fragt halt Eingeborene nach Imbissbuden. Schon aus Reflex. Und – siehe da – wieder eine außergewöhnliche Entdeckung. Diesmal mit einem echt kulturellen Background und großer Architektur.

Don't Worry Be Curry hat bis 5 Uhr geöffnet

Das – jetzt als Imbissbude genutzte Gebäude – ist von herausragender Qualität. Wilhelm Jost erbaute dieses sehr schöne Gebäude 1924 als Umspannwerk am Hallmarkt.

Jost war Mitglied im Werkbund und dessen Maximen verpflichtet. Es ist zwar kein Bauhausstil aber der Moderne verpflichtet. Man könnte es wohl unter dem Begriff „Neue Sachlichkeit“ einordnen. Seine Gebäude prägen bis heute die Stadt.

Obwohl ich leider nicht dazukam, persönlich Geschmacksproben zu nehmen, vermute ich, dass meine Recherche im Netz stimmen könnte. Die Qualität wird als sehr gut eingeschätzt. Dies scheint mir glaubwürdig, da dieser Imbiss – Currywurstbude von einem Fleischermeister namens Torsten Barner betrieben wird. Seine Fleischerei hat die DDR überlebt. Das zeugt von Geschäftssinn.

Dont worry be Curry Nachtimbiss der Nachtimbiss in Halle

Jeder der das Besondere und innerdeutsch exotische mag, wird beim Don’t worry be curry – die ultimative Wurstbude – in Halle fündig. Hier wird auch die legendäre Griletta angeboten.

Es ist, man wird es nicht glauben, ein aus der Deutschen Demokratischen Republik hervorgegangener Hamburger. Selbst die dazugehörigen Verkaufsstellen nannten sich Griletta. Weise wie das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei war, gab es keinen bestimmten Standard bei der Zubereitung von dem DDR – Hamburger Griletta. Dadurch war man absolut flexibel und konnte auf jeden „Überfluss“ der landwirtschaftlichen Produktion eingehen und diesen angemessen verwerten.

Leider wird auch jene bemerkenswerte Imbissbude in Halle vom grassierenden Zeitgeist heimgesucht. Vegane Bolognese – steht im Angebot. Ob dieses Gericht ohne Spuren von Currywurst herzustellen ist? Ich sehe ein hohes Prozessrisiko, wenn militante Veganerinnen klagen.

Don't Worry Be Curry best Currywurst in Halle an der Saale

Zu guter Letzt das Alleinstellungsmerkmal. Die Öffnungszeiten. Da kackt selbst Berlin ab!

Montag 08:00 – 18:00

Dienstag 08:00 – 18:00

Mittwoch 08:00 – 05:00

Donnerstag 08:00 – 05:00

Freitag 08:00 – 05:00

Samstag 20:00 – 05:00

Sonntag geschlossen

Universitätsring 11a · 06108 Halle (Saale)

No Replies to "Don't worry be curry – die ultimative Wurstbude in Halle"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.