Blutkuchen mit Sauerkraut

Vegan ist dieses Gericht mit Sicherheit nicht, aber außergewöhnlich und Blutkuchen ist nur in einer Region Deutschlands zu bekommen.

Blutkuchen mit Sauerkraut
Blutkuchen mit Sauerkraut eine Thüringer Spezialität

Sicher kennen wir – die Älteren jedenfalls – tote Oma und andere Varianten der gebratenen Blutwurst, aber Blutkuchen mit Sauerkraut war selbst mir unbekannt.

In Meiningen hatte ich in Sachen Kunst zu tun und entwickelte nebenbei meine Forschungsarbeit über die Kultur der Bratwurstbuden weiter. Dazu besuchte ich den Markt, weil dort meist gleich zwei mobile Bratwurststände zu finden sind, die im harten Konkurrenzkampf zueinander stehen. Die Bratwurst im Brötchen und der Hand spazierte ich durch die sehenswerte Stadt.

Sabines frischer Blutkuchen
Sabines frischer Blutkuchen war exzellent

Freilich erschrak ich, als ich das Schild mit der Aufschrift „Ofenfrischer Blutkuchen“ sah.

Was ist denn das, dachte ich, aber ein Termin verhinderte längeres verweilen an diesem scheinbar blutigen Ort. Eines Tages kehrte ich zurück an diesen Ort der Irritation und fasste allen mir verbliebenen Mut zusammen. Sabine, die Fleischerin, stand persönlich an der Theke. Tiefen Ausschnitt im blau-weißen Kleid und ein pralles, milchweißes, mir in die Augen stechendes, Dekolleté stolz oder unabsichtlich – je nachdem wie man dies sehen möchte – zeigend. Ich dachte nur eine Antje aus Holland könne beim Käse verkaufen so lebenslustig, milchig ausschauen.

Also die Frage nach dem Blutkuchen. Es ist eine Mischung von Blutwurstmasse, gebratenen Zwiebeln und Weißbrotstücken. Mehr bekam ich aus Sabine – beim ersten mal – noch nicht heraus.

Blutkuchen gebacken
Der Blutkuchen gebacken

Zu Hause machte ich mir Blutkuchen mit Sauerkraut und war begeistert.

In die Röhre gesteckt und aufgewärmt ist dieser Blutkuchen regelrecht fluffig. Hat etwas leichtes und ist bei weitem nicht so fettig wie die Variante „Tote Oma“. Das angemachte Sauerkraut erwarb ich gleich zusammen mit dem Blutkuchen. Alles fein und bestens.

Aber nun, da ich ja nicht so oft nach Thüringen komme wie ich eigentlich möchte, muss ich austesten wie ich auch nur annähernd solch einen tollen Blutkuchen fertigbekomme. Oder ich fahre noch einmal nach Meiningen und nehme meinen ganzen Mut zusammen. Frage die schöne Fleischerin nach ihrem Blutkuchenrezept und lade sie danach auf einen Kaffee ins Schloss ein. Eine weitere Attraktion dieser Stadt voll von Überraschungen.

Sabines Meininger Blutkuchen war eine Wucht!

No Replies to "Blutkuchen mit Sauerkraut"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo