Ein Gruß aus der Küche

Ein Gruß aus der Küche

Kommen die Gäste ist das Essen in der Regel noch im Topf und man hat die Aufgabe die eingefallene Meute still zu halten. Also als Trost ein Getränk und eine – oder auch mehrere Kleinigkeiten – zum naschen, so bricht keine Panik aus und man kann in Ruhe das Kochwerk vollenden.

Man entnehme der Dattel den Kern. Stecke, in die so entstandene Lücke, kleine Trauben, umwickle das Päckchen mit durchwachsenem, geräucherten Schinken und halte dies alles dann mit einem Zahnstocherstäbchen zusammen. Leicht angebrutzelt und warm serviert – ein kleiner aber feiner Genuß eben Ein Gruß aus der Küche.

2 Replies to "Ein Gruß aus der Küche"

  • kampfmieze 9. Oktober 2009 (19:57)

    Speck = vegetarisch? hallo??
    Ansonsten: yum yum!
    =^.^=

  • Tirami su 9. Oktober 2009 (21:36)

    Sorry, halbvergetarisch – oder?
    Lösch ich doch gleich, nicht das noch ein fürchterliches, schweinisches Unglück passiert.
    Danke für den Hinweis!

Leave a reply

Your email address will not be published.

Datenschutzinfo