Entenleber in Marsala ein Wintergericht

Entenleber in Marsala

So lebt es sich leicht! Der Aromen Vielfalt verwöhnt! Jenes Gericht ist husch auf dem Tisch.

Entenleber in Marsala auf Apfelringen mit Zwetschgenwasser ist ein feines Essen für kalte Wintertage. Außerdem ist dieses Gericht schnell zubereitet. Wenn die Küche nach gebratenem Apfel riecht, und der Marsala seinen weichen Duft verströmt, kann es draußen Grau sein und kalt. Man fühlt sich einfach wohl.

Zuerst schneiden Sie Apfel (Saure wie Boskop sollten es sein) in Ringe (so ungefähr zwei cm dick)  und entfernen das Kerngehäuse.

Dann werden die Apfelringe in zerlassener Butter und wenig Zucker gebrutzelt. Jedoch nicht zu lange! Die Apfelringe dürfen nicht zerfallen, damit sie auch schön auf dem Teller aussehen. Zuletzt werden sie mit Zwetschgenwasser übergossen.

Nebenbei braten Sie die gesalzene und gepfefferte sowie in Mehl gewendete Entenleber scharf in Butterschmalz an. Wenn die Leber außen leicht braun ist, löschen Sie diese mit einem Glas Marsala ab Dann geben Sie einen Zweig Rosmarin dazu und lassen die Leber ca. 10 min bei ganz kleiner Flamme gar ziehen.

Danach die Leber aus der Pfanne nehmen und einen „fetten Löffel“ saure Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Ein Stück Baguette dazu und schon ist ein feines, kleines Abendessen fertig.

Viele weitere Rezepte mit Geflügel finden Sie hier.

 

No Replies to "Entenleber in Marsala ein Wintergericht"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo