Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch

Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch

Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch und getrockneten Tomaten

Die neue Bescheidenheit – denn mehr benötigt man eigentlich nicht!

Wer sagt denn, wir machen zur Abwechslung mal einen Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch. Denn es muss nicht immer aufwendig und teuer sein. Nein, es geht auch einfach und trotzdem gut! Denn zwei Euro pro Portion sind für den Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch schon ausreichend.

Für zwei Portionen benötigt man.

250 g getrocknete Erbsen (Bio)
100 g geräucherten Schweinebauch (Fleischer des Vertrauens)
eine kleine Zwiebel
getrocknete Tomaten (Bio)
500 ml Fleischbrühe
Salz, Pfeffer
Butter

Zuerst schneide man die Zwiebel klein. Dann dünste man sie in Butter glasig an.

Sodann gebe man den gewürfelten Speck hinzu und brutzle alles noch ein wenig weiter. Danach die Erbsen und die getrockneten Tomaten in den Topf geben. Zuletzt die Brühe dazu und alles ungefähr 30 Minuten köcheln lassen.

Ich habe es gern, wenn die Erbsen noch ein klein wenig Biss haben. Deshalb koche ich diese nicht zu weich. Obwohl der Eintopf sehr einfach zu kochen ist, besticht er durch sein exzellentes Aroma.

Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch und getrockneten Tomaten ist ein sehr gutes Gericht für die kalten Tage. Im Herbst und Winter geben uns solche Suppen Kraft und Wärme.

Weitere Eintopfrezepte finden Sie hier.

No Replies to "Erbseneintopf mit geräuchertem Schweinebauch"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo