Feldsalat mit Fenchelgeschnetzelten

Feldsalat mit Fenchelgeschnetzelten

Feldsalat mit Fenchelgeschnetzelten ist wiedereinmal ein Rezept für die ganz schnellen unter den Volksküchlern.

Sie fragen mich, was ist Geschnetzeltes? Geschnetzeltes sind Fleischstreifen, die das Format von Pommes haben. (Das so nebenbei für all die lieben Menschen, die nicht im Südwesten der bunten Republik zuhause sind.) Wenn Ihr Fleischer-Metzger Geschnätzeltes nicht anbietet, dann nehmen sie einfach einige Scheiben (für jeden eine) von durchwachsenem Schweinefleisch. Schweinefleisch sollte es aber sein, denn das passt gut zum Fenchelsamen.

Zuerst eine Zwiebel in feine Würfel schneiden und ein-zwei Knoblauchzehen auch. Rapsöl erhitzen und die Zwiebel kurz andünsten. Nun das Fleisch hineingeben und die Gewürzmischung darüberstreuen.

Gewürzmischung: im Mörser Fenchelsamen. Pfefferkörner, eine kleine, getrocknete Chili und grobes Meersalz stampfen.

Das Fleisch langsam und nicht zu lange – denn sonst kann es ledrig werden – garen. Wenn dieses zart angebraten ist, einen Schluck Sahne drangeben und nochmals abschmecken. Deftiger wird das geschnetzelte, wenn sie, bevor die Zwiebel in die Pfanne kommt, Speckwürfel anbraten.

Den Feldsalat lediglich von den Wurzeln befreien und sorgsam waschen, damit kein Sand zwischen den Zähnen ihrer Lieben knirscht. Den Salat einfach mit Essig, Olivenöl und Salz anmachen. Das nussige vom Feldsalat und der Fenchelgeschmack harmonieren aufs Feinste. Einige Stücke eingelegter Paprika, bringen die Nötige Farbe auf den Teller.

Rezept: winterlich, leicht und besonders aromatisch. Kohlenhydratarm. (Sahne kann weggelassen werden)

Weitere Winterrezepte finden Sie hier.

No Replies to "Feldsalat mit Fenchelgeschnetzelten"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo