Garnelen asiatisch mit Kokosmilch

Garnelen asiatisch mit Kokosmilch

Da leichtes Essen den Geist erfrischt, koche ich gern Garnelen asiatisch mit Kokosmilch zumal diese asiatischen Gerichte in der Regel schnell und einfach auf den Tisch zu bringen sind. Einzig das kleinschnippeln des Gemüses bedarf einiger Zeit.

Zuerst schneiden sie alles Gemüse für Garnelen asiatisch mit Kokosmilch sehr klein.

Dann erhitzen sie Rapsöl in einem Wok oder einer Pfanne mit hohem Rand. Die Zwiebel andünsten aber nicht braun werden lassen. Dann die anderen Gemüse hinzugeben und auch ein wenig andünsten. Danach kommt die Kokosmilch hinein und der klein geschnittene Koriander. Die zerriebene Chilischote auch. Mit Salz, Fischsoße, Zitrone und Sojasoße abschmecken und die Garnelen dazutun. Das Ganze sollte nun so lange ziehen, bis die Garnelen warm sind. Da sie – rot wie sie sind – schon gegart sind müssen sie nicht noch einmal kochen oder braten. Sie werden sonst zäh und sind nicht mehr so schmackhaft.

Ich habe Safranreis als Beilage gekocht.

Viele weitere asiatische Gerichte finden Sie hier.

Zutaten für zwei Personen:

Eine halbe oder eine ganze aber kleine Zucchini.
Vier Möhren oder Karotten.
Eine Handvoll sehr fein geschnittenen Spitzkohl.
Eine fein gehackte Zwiebel.
1-5 Knoblauchzehen auch fein gehackt.
Viel frischen Koriander.

Einige Esslöffel cremige Kokosmilch.
Eine kleine, aber scharfe Chilischote.
Zitronensaft.
Fischsoße.
Sojasoße.
Rapsöl kalt gepresst.
Riesengarnelen gebrüht, soviel sie wollen und können.

Zutaten Garnelen asiatisch

Außergewöhnliche Kunst - auch für Ihre Küche - direkt und günstig kaufen. Oder nur ansehen.

No Replies to "Garnelen asiatisch mit Kokosmilch"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo