Hokkaidokürbis – Auflauf

Hokkaido ein Kürbisauflauf

Seuchen kommen schleichend daher und haben einen besonders schlechten Ruf. Neuerdings hat sich der Hokkaidokürbis – Auflauf rasend verbreitet.

Der Hokkaidokürbis wird seit 1990 in Europa angebaut und erobert seit einigen Jahren mit Vehemenz die Märkte – taucht sie in ein orange bis rotes leuchten. Als Kind konnte ich einen Brechreiz schwerlich unterdrücken, wenn von Kürbisspeisen die Rede war. Ein latschig – glitschiges Zeug war das!

Aber der Hokkaido hat eine feste Konsistenz und eine hervorragenden nussigen Geschmack. So eignet er sich für allerlei Gerichte.

Ein Hokkaidokürbis – Auflauf ist einfach zuzubereiten und eine Augenweite auf jedem Teller.

Hokkaidokürbis entkernen und zerteilen in halbzentimeter dicke Streifen schneiden mit Zitronensaft und körnigen Meeressalz bestreuen und beiseite legen.

Eine Zwiebel fein hacken. Frischen Rosmarin häxeln, die Blättchen vom Oregano zupfen, und alles zusammen in das gemischte Gehackte vom vierbeinigen Stalltier einkneten. Salz und Pfeffer nicht vergessen. Eine feuerfeste Form mit Rapsöl beträufeln, Hokkaido einschichten und dünn Hackfleisch darübergeben. Hokkaido, Hackfleisch und so weiter. Ich habe auch noch eine Mischung aus Hühnerbrühe und Sahne bereitet und das Schichtwerk übergossen. Nach drei viertel Stunden bei 210 Grad im Ofen waren die Kürbisstücke weich. Gut geschmeckt hat der Hokkaidokürbis – Auflauf.

Weitere Kürbisrezepte? klicken sie HIER!

Geröstete Kürbiskerne und feines Kürbiskernöl darübergeben. Luxus, lecker !

Diät: Gut geeignet für Kohlenhydratreduzierte Kost !

No Replies to "Hokkaidokürbis – Auflauf"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo