Karotten-Ingwer-Süppchen mit Kürbiskernöl

Karotten-Ingwer-Süppchen mit Kürbiskernöl

Sie glauben also nicht, dass man wenig braucht, um glücklich zu sein?

Was das Essen an sich und im Besonderen betrifft, stimmt es wohl. Karotten-Ingwer-Süppchen mit Kürbiskernöl ist ein Beispiel – drei vier Dinge in das richtige Verhältnis gebracht und schon geht ein Feuerwerk im Gaumen los!

Ich hatte vier Karotten – ziemlich große – ein dickes Stängelein Frühlingszwiebel sowie ein Stück frischen Ingwer. Dieser war ungefähr so groß wie eine halbe Karotte.

Für die Karotten-Ingwer-Süppchen mit Kürbiskernöl benötigen Sie außerdem noch Gemüsebrühe, eine Priese Salz und frisch gestoßenen feinen Pfeffer.

Zubereitung: Die Karotten habe ich dünn geschält und in möglichst kleine Stücke geschnitten. Danach wird die Frühlingszwiebel in Scheibchen geschnitten. Jedoch etwas vom Grünen zurücklegen um es über die fertige Suppe zu streuen.

Auch dem Ingwer in feine Würfel schneiden. Wenn das geschehen ist ein ordentliches Stück Butter in den Topf geben und die Zwiebel darin glasig werden lassen. Dann die anderen Ingredienzien dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen.

Diese Zutaten sollten so um die zwanzig Minuten sanft köcheln. Dabei sollte die Brühe gerade so das Gemüse bedecken. Wenn das Gemüse die 20 Minuten gekocht hat alles mit einem Zauberstag cremig schlagen . Zuletzt die Suppe mit Salz und ordentlich Pfeffer abschmecken. Dann auf den Teller geben und das leckere Kürbiskernöl darüberträufeln. Ein paar Ringlein von der Frühlingszwiebeln dazu und die Suppe ist schon fertig!

Karotten-Ingwer-Süppchen mit Kürbiskernöl ist ein vegetarisches Rezept, unbeschreiblich gesund und doch so schmackhaft das man kein Fleisch vermisst!

Viele weitere Suppenrezepte finden Sie hier.

No Replies to "Karotten-Ingwer-Süppchen mit Kürbiskernöl"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo