Kohlvariationen an Lammhaxe

Jede Jahreszeit hat ihre kulinarischen Reize.

Im späten Herbst bekommt man den ersten frischen Kohl auf dem Markt und kann erstmals Kohlvariationen an Lammhaxe auf den Tisch bringen.

Kohlvariationen an Lammhaxe
Die Kohlvariationen an Lammhaxe sind ein Winteressen

Die Lammhaxen werden zuerst zubereitet. Sehnen und Häutchen so gut als möglich mit einem scharfen Messer abschneiden.

Die Haxen salzen und in heißem Rapsöl scharf anbraten. Rote Zwiebeln mit Schale halbieren und auch im Öl braun auf der Zwiebelfläche anbraten. So bilden sich Röstaromen, die der Soße einen guten Geschmack geben. Zum Ende des Anbratens hin die Lammhaxen mit durch ein Sieb geschütteltem Mehl bestreuen und nochmals wenden. Dann mit halb Rotwein und halb Gemüsebrühe aufgießen und einige gequetschte Knoblauchzehen hinzugeben. Bei 4 Haxen jeweils eine Kaffeetasse voll Brühe und eine voll Wein. Zu den Haxen kommen noch einige Pfefferkörner 2-3 Blätter Lorbeerlaub. Nach einer Stunde müsste das Fleisch butterzart sein. 10 Minuten bevor die Haxen fertig sind, geben Sie einige Stängel frischen Majoran zur Soße. Möglichst nicht früher, da Kräuter durch zu langes kochen ihre frischen Aromen verlieren.

Denn diese Aromen sind ätherische Öle, und entweichen durch heftiges kochen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße müsste durch das Mehl schön sämig sein.

Der Grünkohl war lang vergessen – zumindest in Süddeutschland. Doch jetzt erobert er sich mit Vehemenz den Markt zurück. Denn wir wollen alle ewig leben (na ja-zumindest einige von uns) also futtern wir alles was Gesundheit verspricht. Toten Fisch, Avocado und gelegentlich einen Apfel. Natürlich könnte ich Ihnen jetzt alles aufschreiben, was ich mir über den Grünkohl angelesen habe, vertraue aber darauf, dass Sie Dr. Google zum Grünkohl selber befragen können 😉 O.K. ich hab`s verlinkt.

Eines jedoch verrate ich Ihnen. Sie sollten den Grünkohl nicht ewig kochen, denn dann verliert er viele seiner Vitamine. Und so matschig, wie ich ihn in einer Kneipe im Teufelsmoor bei Worpswede gegessen habe, mag ich ihn ohnehin nicht.

Zutaten für Kohlvariationen an Lammhaxe
Zutaten für Kohlvariationen an Lammhaxe frisch vom Markt

Eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Butterschmalz andünsten. Nebenbei die Rippen und Stiele klein schneiden und zu der Zwiebel geben. 15-20 Minuten dünsten.

Danach geben Sie die geschnittenen oder gerupften Blätter des Grünkohls dazu. Geben ein wenig Gemüsebrühe zum Kohl und köcheln den Grünkohl auf kleiner Flamme weitere 30 Minuten. Sollte er Ihnen noch zu hart sein – ich mag ihn persönlich al dente – muss er noch ein weinig dünsten. Mit Salz, Pfeffer und eventuell Muskatnuss abschmecken. Den Rosenkohl blanchieren Sie. Also 3-5 Minuten in sprudelndem Salzwasser kochen. Danach zieht er nochmals 10 Minuten mit dem Grünkohl.

Einige kleine Kartoffeln dazu und die Kohlvariationen an Lammhaxe können aufgetischt werden.

Hier finden Sie weitere Rezepte mit Grünkohl

No Replies to "Kohlvariationen an Lammhaxe"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo