Kräftiger Gemüseeintopf mit Blutwurst

Kräftiger Gemüseeintopf mit Blutwurst

Kräftiger Gemüseeintopf mit Blutwurst – ein klares Signal der bodenständigen Küche.

Wenn sie dann noch gute Kräuter – frisch und fein – zur Verfügung haben, kommt ein kleines Wunder aus dem Topf und der Kräftiger Gemüseeintopf mit Blutwurst kommt besonders gut an.

Also, sie benötigen eine kleine Sellerieknolle, für jeden der da zum Essen an ihren Tisch kommt 3 mittelgroße Kartoffeln und zwei Möhren, das Grüne von der Frühlingszwiebel und ein-zwei gequetschte Knoblauchzehen. Vorzuziehen ist frischer Majoran und Liebstöckel sowie einige Kümmelkörner. Sollten die Kräuterchen nicht frisch zu bekommen sein, müssen auch die getrockneten genügen. Nun schnippelt man das Gemüse und die Kartoffel (sächsisch Ärper, pfälzerisch Grumbeere. Anderorts, Arber, Bramburi, Erdapfel, Erdbirn, Flezbirn, Grundbirn und so weiter.) Klein und gibt all dies mit dem Kümmel zusammen in wenig Gemüsebrühe gart es ca. 20 Minuten.

So, die Kräuter sind gehackt – der Kümmel durfte gleich in den Topf – nun köchelt dies 20 Minuten.

Mittlerweilen Hacke man die Kräuter und gebe sie nach 10 Minuten dazu, so dass sie nicht zerkochen und ihre Aromen wirr in der Küche zu verteilen. Die sollen ja im Topfe bleiben die ätherischen Öle! Ganz zuletzt kommen noch die grünen Ringe von der Frühlingszwiebel dazu. Eine geeignete Blutwurst, fragen sie den Metzger ihres Vertrauens, also eine die nicht gleich auseinanderfliest – in der Pfanne. Zu nun hübsch abgeschmeckt.

Rezept für Kräftiger Gemüseeintopf mit Blutwurst: Altdeutsch wie bei Großmuttern und überaus bekömmlich. Auch Goethe schätzte (nicht nur) die Blutwurst.

Außergewöhnliche Kunst - auch für Ihre Küche - direkt und einfach kaufen. Oder lediglich anschauen.

No Replies to "Kräftiger Gemüseeintopf mit Blutwurst"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo