Kürbisgratin mit Zucchini und Aubergine

Das Kürbisgratin mit Zucchini und Aubergine ist nicht nur schmackhaft, sondern auch vegetarisch.

Kürbisgratin mit Zucchini und Aubergine

Im August fängt es an, denn dann geht es mit einem Kürbisgratin los. Im Grunde genommen könnten Sie auch mit einem anderen Kürbisrezept anfangen. Jedoch ist dieses hier vorgestellte Rezept besonders schmackhaft und für den Anfang der Kürbissaison auch sehr gut. Jedenfalls haben Sie es gefunden. Und das ist auch gut so!

Kurzum, hier die Zubereitung. Den Hokkaidokürbis entkernen und in Scheiben schneiden. Danach auch die Zucchini sowie die Aubergine in zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und auf beiden Seiten mit Salz bestreuen. Sie können die Tomaten enthäuten, dies muss aber nicht sein. Jedenfalls mag ich es rustikal und schneide diese einfach in Würfel. Außerdem schneiden Sie Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel.

Dann spülen Sie die Zucchini und die Aubergine gründlich ab und tupfen diese trocken. Dies ist wichtig damit das Kürbisgratin nicht versalzen schmeckt.

Schließlich legen Sie die Scheiben – auch die für das Kürbisgratin vorbereiteten Kürbisscheiben – auf Backpapier und bestreichen diese mit Olivenöl. Schließlich kommen diese in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen und bleiben da fünfzehn bis zwanzig Minuten. Zu braun sollten sie auf keinen Fall werden.

Zwiebel, Knoblauch und die Tomaten werden zusammen mit Rosmarin und Oregano oder auch Thymian in einem Topf geköchelt. Aber nicht viel länger als 10 Minuten. Anschließend verteilen Sie die Hälfte der Tomatenmischung auf dem Boden einer feuerfesten Form. Darauf kommen die Kürbis- Auberginen- und Kürbisscheiben. Schließlich bedecken Sie das Kürbisgratin mit der restlichen Tomatenmischung. Zum Schluss streuen Sie den geriebenen Parmesan darüber und überbacken das Kürbisgratin im Ofen noch 15 bis 20 Minuten.

Weitere Kürbisrezepte und auch Varianten vom Kürbisgratin finden Sie unter dem Link: KÜRBIS

Natürlich haben wir in unserer Volksküche noch weitere KÜRBISREZEPTE für Sie. Auch ein KÜRBISAUFLAUF MIT PILZEN MOZZARELLA  ist dabei.

Zutaten für ein Kürbisgratin

Zutaten für einen Kürbisgratin für 4-6 Personen

500 g Hokkaido-Kürbis
eine mittelgroße Zucchini
eine Mittelgroße Aubergine
500 Ochsenherztomate
1 Zwiebel
3-7 Knoblauchzehen

Olivenöl
Rosmarin, Thymian und Oregano
Pfeffer aus der Mühle und Salz
100 – 150 Gramm geriebenen Parmesan

No Replies to "Kürbisgratin mit Zucchini und Aubergine"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.