Lammkeule in Rotwein mariniert an breiten Bohnen

Lammkeule in Rotwein mariniert an breiten Bohnen

Das Lamm ist ein idealer Begleiter zum roten Weine und wenn es in diesem 24 Stunden badet, kann nichts mehr schief gehen. Gelingt immer – sag ich ihnen!

Zuerst jedoch müssen sie das Fleisch sorgsam vorbereiten und von all den zarten Häutchen sowie auch vom überflüssigen Fett befreien. Dazu benötigen sie vor allem ein scharfes Messer und Geduld, denn man sollte nicht in das Fleisch schneiden um zu verhindern das zu viel des kostbaren Saftes verlustig geht. Also immer ganz flach zwischen Fleisch und Fett und den Häutchen schnippeln. Lassen sie sich Zeit und werden sie nicht ungeduldig. Ja. Wenn das vollbracht ist schneiden sie Gemüse ganz klein und zwar: Stangensellerie, Zwiebel, Möhre und eine Stange Porree auch Knoblauch natürlich. Dies kommt, zusammen mit dem Fleisch in eine Kasserolle, einige Pfefferkörnchen auch und angequetschte Wacholderbeeren.

Nun gieße man Rotwein auf, stelle das Lamm kalt und lasse es unter drei bis viermaligen Wenden 24 Stunden ziehen.

Nehme es heraus, tupfe es mit Küchenrolle trocken, brate es scharf in Butterschmalz an. Drehe die Flamme runter und gieße den Sod schlückchenweise auf. Der sollte nebst – an – bei kurz aufgekocht sein. Das Fleisch simmert auf kleiner Flamme eineinhalb Stündchen vor sich hin. Wird ganz zart. Garantiert! Speckwürfelchen werden ausgelassen, die Bohnen drei Minuten blanchiert und mit dem Speck durch die Pfanne gezogen. Salz, Pfeffer. Mehr braucht es nicht!

Die Soße, vom Fleisch, wird durch ein Sieb passiert und eventuell mit ein wenig Sahne gedopt.

Weitere Rezepte vom Lamm HIER!

Rezept Lammkeule in Rotwein mariniert an breiten Bohnen : klassisch mediterran – französisch

No Replies to "Lammkeule in Rotwein mariniert an breiten Bohnen"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo