Linsen mit Stangensellerie das Einfache so gut

Linsen mit Stangensellerie das Einfache so gut

Linsen mit Stangensellerie das Einfache so gut, denn es ist nicht so wie allgemein gedacht – Linsen seien irgendwie ordinär und gestrig.

Freilich gibt es Zubereitungsarten die matschig daherkommen und lediglich eine nahrhafte Pampe ergeben.
Aber wie immer, machen es die Qualität der Ingredienzien und die umsichtige Zubereitung. Ich habe einfache, gewöhnliche Tellerlinsen verwendet.

Suppenfleisch  vom  Rinde und auch einige gehackte Knochen vom selben Tier. Diese werden zusammen mit Suppengrün, Zwiebel und Knoblauch sowie einigen Pfefferkörnern und Salz ausgekocht. Dies ordentlich lange – bis zu 4 Stunden – dafür aber auf kleiner Flamme.

Die Linsen läßt man in wenig Wasser fast gar kochen, wenn nach 30 Minuten das Wasser in die Linsen hinein diffundiert ist, geben wir die Fleischbrühe und gehackten Stangensellerie sowie Liebstöckelblätter dazu.

Das Fleisch wird in mundgerechte Stücke geteilt und in den Topf gegeben. Jetzt köchele man die Linsen noch ein wenig. Aber aufpassen, das diese noch „Biß“ haben. Ganz am Ende wird mit weißen, gestoßenem, Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Wer mag kann auch noch einen Schuß Weißweinessig dazugeben.

Sellerie ist ein gut geeigneter, fruchtiger Geschmacksverstärker!!

Kohlenhydrathaltig !!!

No Replies to "Linsen mit Stangensellerie das Einfache so gut"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo