Löwenzahn Wildkräutersalat ist eine Vitaminbombe

Löwenzahn Wildkräutersalat

Mein Löwenzahn Wildkräutersalat bestand natürlich auch aus Löwenzahn dazu noch Baby Spinat, Asia- Gemüse (Mizuna, Tatsoi, roter Senf), Erbsentriebe, Wildkresse, Wegerich, Frauenmantel, Schafgarbe, Mauerpfeffer, Vogelmiere, Sauerklee, div. Blüten.

Gute Mischung dieser Löwenzahn Wildkräutersalat und schon fertig verpackt. Ich hätte den Salat ja gern lose und selbst zusammengestellt aber so etwas findet sich noch nicht. Als ich die Packung öffnete, roch es intensiv nach Kräutern. Wiesenkräutern. Ich sah vor meinem inneren Auge eine glückliche Kuh. So roch das Kraut auch. Als würde eine Kuh, direkt vor mir stehend, einen großen Haufen Gras verspeisen.

Das Dressing bereitete ich aus Limettensaft, Natur – Rapsöl – also nicht gefiltert und trüb – eine Prise Salz und in wenig heißen Wasser aufgelösten Honig.

Sie geben erst den Limettensaft in ein schlankes hohes Gefäß, dann rühren sie mit einem Milchaufschäumer das Honigwasser und das Salz unter. Danach träufeln sie unter beständigen intensiven rühren das Öl ein. So entsteht eine Emulsion. Am Ende noch ein wenig Pfeffer aus der Mühle.

Ansonsten lies ich den Wildkräutersalat pur. Gab auch keine Zwiebel dazu um den Geschmack so rein wie möglich zu halten. Er ist intensiv, ja fast gewöhnungsbedürftig für ein Stadtkind wie mich. Aber genial.

Crème fraîche mit einer zerdrückten Knoblauchzehe anreichern. Oreganoblättchen untermischen und auf das frische Brot.

Außergewöhnliche Kunst - auch für Ihre Küche - direkt und günstig kaufen

No Replies to "Löwenzahn Wildkräutersalat ist eine Vitaminbombe"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo