Meerbarsch oder Wolfsbarsch “loup de mer”

Meerbarsch oder Wolfsbarsch “loup de mer”

Meerbarsch oder Wolfsbarsch “loup de mer” ist ein guter Fisch – ein fettarmer Fisch!

Aus der Zucht natürlich, um die Meere zu schonen und doch zu genießen. Meerbarsch oder Wolfsbarsch “loup de mer” das ist egal der Fisch ist einfach gut.

Einfach zuzubereiten!

Die Füllung: Dazu benötigt man einen frischen Bund Kerbel, desgleichen vom Estragon, eine Zwiebel und klein gewürfeltes Weißbrot, weißen Pfeffer und Salz. Zuerst wird die Zwiebel sehr kleingeschnippelt und in Olivenöl glasig angebrutzelt. Dann gebe man das gewürfelte Weißbrot dazu und schmeiße die gehackten Kräuter rein. Rühre, mische und schiebe, schmecke mit Salz und – dem im Mörser gestoßenen – Pfeffer ab. Die Blättchen der Kräuter von den Stängelchen abzupfen, bevor man sie hackt. Manchem muss das gesagt sein, anderen auch nicht.

Ist der Meerbarsch oder Wolfsbarsch “loup de mer” ausgenommen und entschuppt, wird dieser mit Zitronensaft gesäuert und mit Salz gesalzen.

Wenn dies getan, fülle man die Bäuche mit der Kräutermischung, verschließe sie mit Faden oder Zahnstochern – Nadeln oder so. Nun gebe man die Fische in eine gefettete feuerfeste Form und schiebe sie bei 200 Grad in den Ofen. Wenn die Haut nach ca. einer halben oder auch dreiviertel Stunde braun ist gieße man eine Mischung aus saurer Sahne und Sahne – sie sollte sich gut gießen lassen – über den Fisch, schalte den Ofen auf 100 Grad herunter und lasse alles noch 15-Minuten-Ziehen. Beilagen nach Lust oder auch Laune.

Rezept: mediterran, französisch

No Replies to "Meerbarsch oder Wolfsbarsch “loup de mer”"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo