Meeresfrüchtesalat mit Garnelen und Pulpo

Meeresfrüchtesalat

Dieser Meeresfrüchtesalat mit Garnelen kann ein erster Höhepunkt eines größeren Menüs sein, aber auch als leichte Speise zum Weißwein gereicht werden. Selbst eingefleischte Schnitzelesser sollen nach solch einem leckeren Meeresfrüchtesalat auf den Geschmack gekommen sein und diesen häufiger auf dem Tisch haben wollen.

Ich benutzte „Tintenfischzöpfe“, also die Tentakeln eines Tintenfisches ohne die Tube. Natürlich frisch beim Händler erworben und dazu noch einige der gebrühter Garnelen.

Zubereitung:

Den Tintenfischzopf gründlich waschen und in einem Topf mit kaltem Zitronenwasser ansetzen erhitzen und weich kochen. Die Garzeit wird auch durch die Größe des Tintenfischs bestimmt. Sie prüfen einfach mit einem Holzspieß ob das Fleisch schön zart gegart ist, oder schneiden einfach ein Stück ab und verkosten. Wenn der Tintenfisch weich ist, zerkleinern Sie das Fleisch in der gewünschten Größe. Manche wollen die Tentakeln nicht so richtig sehen und schneiden diese klein. Ich persönlich finde diese gerade für eine spektakuläre Präsentation attraktiv.

Die Marinade für Meeresfrüchtesalat mit Garnelen bereiten Sie aus:

Peperonischote sauer eingelegt. Diese entkernt man und schneidet sie in Ringe. Die Knoblauchzehen werden klein gehackt. Frische Oreganoblättchen kommen dazu.

Einige Esslöffel Zitronensaft verquirlen Sie mit fünf Esslöffeln feinem Olivenöl, bis sich eine milchige Emulsion bildet. Danach Peperoni, Knoblauch und Oregano hineingeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mengen richten sich nach der zu bereitenden Menge ich bin da variabel. Zu viel Marinade kann einfach nicht schaden, da diese würzige Mischung mit Weißbrot hervorragend schmeckt und den Gaumen zusammen mit einem feinen Weißwein umschmeichelt.

Den Tintenfisch und die Garnelen mit der Marinade mischen und so an die 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Mariniert, kann der Salat auch noch gut am nächsten Tage verspeist werden. Und wenn sie ihn mit Olivenöl abdecken, hält der Meeresfrüchtesalat bis zu einer Woche im Kühlschrank.

Zuletzt: Wenn Sie vor dem Servieren noch fein gehackte Blattpetersilie untermischen sieht er besonders gut aus.

Meeresfrüchtesalat mit Garnelen ist ohne Weißbrot kohlenhydratfrei 😉

Merken

Merken

Außergewöhnliche Kunst - auch für Ihre Küche - direkt und günstig kaufen

No Replies to "Meeresfrüchtesalat mit Garnelen und Pulpo"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo