Risotto – Hokkaido – Hokkaido – Risotto

Risotto – Hokkaido – Hokkaido – Risotto

Passt das nicht? Die Worte spielen so gut zusammen, wie diese Komposition in sich stimmig ist! Der nussige Geschmack des Kürbis, der Reis, der Parmesan, der oder das Oregano.

Zwiebel kleingeschnitten, in Olivenöl angebrutzelt, Speckwürfelchen dazugeben und noch ein wenig weiter brutzeln lassen. Den Reis einstreuen (250 g für 4 Personen) und glasig werden lassen.

Heiße Geflügel- oder Gemüsebrühe ( ein knapper Liter ) steht an der Seite und wird nach und nach zugegossen. Immer nur so viel, das das Risotto nicht anbrennt – nicht anhängt. Rühren, rühren, rühren. Nach ungefähr 10 Minuten die Hokkaidowürfelchen dazugeben und dann nochmals ca 10 Minuten rühren und auch köcheln – auf kleiner Flamme – bis der Reis weich ist. Oreganoblättchen und vier gehäufte Esslöffel geriebenen Parmesan unterrühren und einige Minuten ziehen lassen.

Wenn nötig, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Essen gut – Farbe gut – Geschmack gut !

Bei dem von mir oben abgebildeten Risotto ist der Hokkaido zu früh hineingegeben, dadurch ist mir die ganze Sache zu weich geworden und außerdem sieht man die I-Tüpfelchen nicht mehr.

Weitere Kürbisrezepte? klicken sie HIER!

Das Leben ist, wie das Kochen, ein Experiment.

Achtung Risotto – Hokkaido ist stark Kohlenhydrathaltig !!!

No Replies to "Risotto – Hokkaido – Hokkaido – Risotto"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo