Roulade vom Rind auf klassische Art

Rinderroulade auf Klassische Art

Wenn man schon kein Vertrauen zur Welt hat, sollte man dieses mindestens zu seinem Fleischer haben – oder?

Also, ich habe so einen Fleischer und deswegen besuche ich diesen auch gelegentlich. Beim letzten Besuch verlangte ich sechs Rindsrouladen, die er mit freiwillig und freundlich herüberreichte. Das Rindvieh, stand bis vor kurzem auf der Weide eines Bauern, der sich der artgerechten Haltung seiner Tiere verpflichtet fühlt. Wenn dem so ist, und ich vertraue meinem Fleischer, so schmeckt man dies und auch der Gaumen bemerkt die mürbe Zartheit des Fleisches.

So nun nach der langen Vorrede, kurz das Rezept für sechs Stück Rinderroulade:

Salz, Pfeffer, Senf, Dürrfleisch je 1 Scheibe, je 1/6 Zwiebel, je ¼ gestiftete Karotte, Lorbeerblatt, 2 Pimentkörner, 4 Pfefferkörner, Für die Sauce: Eine Karotte, eine Zwiebel halbiert sowie Karamellsirup und ein Glas Madeira.

Das Fleisch wird gesalzen und gepfeffert, dünn mit Senf bestrichen, das Dürrfleisch aufgelegt ebenso die Zwiebel und der Karottenstift. Dann wickelt man das Ding zusammen, und fixiert mit Garn oder Nadel. Nun brät man die Rouladen, ringsherum, in Schweineschmalz an, bis diese schön braun sind. Gibt zwischenzeitlich die kleingeschnittene Karotte und die Zwiebel hinzu. Droht ein Anbrennen gieße man immer ein Schlückchen Rinderfond nach und lasse diesen einkochen. Das Fleisch benötigt ca. 2,5 Stunden, bis es zart und mürbe ist. Man sollte alle ¼ Stunde zur Pfanne gehen wenden und Fond nachgießen. Nach zwei Stunden widme man sich der Sauce. Einen Esslöffel Karamellsirup in ein Töpfchen geben und so lange köcheln bis dieser ganz dick und braun wird, nun mit einem Weinglas Madeira ablöschen und das Ganze so lange köcheln, bis eine Sämige Flüssigkeit entsteht. Diese dann, wenn die Rouladen fertig sind unter die Sauce rühren abschmecken. Fertig.

Beilage gutbürgerlich für Roulade vom Rind auf klassische Art : Rotkraut, Karottengemüse und Kartoffeln.

Kohlenhydrathaltig

No Replies to "Roulade vom Rind auf klassische Art"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo