Sächsischer, einfacher Eierkuchen

Großmutter wird diesen Eierkuchen schon genauso gemacht haben – und er ist immer noch gut.

Sächsischer, einfacher Eierkuchen, so wie ich ihn hier mache, ist ein wenig aus der Mode gekommen, aber ein wirklicher Eierkuchen. Denn dieser hat mehr Substanz als ein Eierkuchen der nur aus Mehl, Milch und Eiern besteht.

Traditioneller Sächsischer, einfacher Eierkuchen
Sächsischer, einfacher Eierkuchen

Dieser einfache Eierkuchen ist sehr schnell zubereitet.

Man weicht, die in Würfel geschnittenen Brötchen in Milch ein. Währenddessen diese in der Milch rumliegen, brät man den Speck glasig in Butter an. Das Mehl wird mit wenig Milch sämig angerührt und zusammen mit den aufgeschlagenen Eiern in die Milch-Brötchenmasse eingerührt. Alles – Mehl, Milch, Eier und Brötchen – heftig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach die fertige Eierkuchenmasse in eine gefettete Auflaufform geben und bei 170 Grad ca. 30 Minuten in der Röhre backen.

Ich habe zu diesem Eierkuchen einen Brechbohnensalat gereicht. Sie können aber auch andere Salate, Kartoffelsalat oder Kartoffeln als Beilage zubereiten.

Sächsischer, einfacher Eierkuchen wird sehr luftig und schmeckt mir persönlich viel besser als die flachen Eierkuchen, welche in der Pfanne zubereitet werden. Auch ist dieser Eierkuchen ein wirkliches Hauptgericht und macht satt. Außerdem sind die Zutaten sehr günstig.

Zutaten für sächsischer, einfacher Eierkuchen im Bild
Zutaten für sächsischer, einfacher Eierkuchen

Sächsischer, einfacher Eierkuchen – Die Zutaten für 2-4 Portionen.

40 g Butter,
80 Gramm Speck,
½ Liter Milch
2 Brötchen
5 Eier
2 gehäufte Esslöffel Mehl
Salz und Pfeffer

Hier findest DU über 20 weitere kreative Eierkuchenrezepte

No Replies to "Sächsischer, einfacher Eierkuchen"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo