Schwarze Suppe mit Huhn – ein Curry

Schwarze Suppe mit Huhn

Um das Rätsel gleich zu lösen – es geht um Kohle

Erst dachte ich die schwarze Suppe mit Huhn wird fürchterlich scharf. Dann stellte sich heraus schwarzer Curry ist sehr mild. Zwar hat er auch das typische Curryaroma. Die besondere Note kommt aber von schwarzem Sesam und die intensive Farbe verleiht dem schwarzen Curry pflanzliche Kohle. Ein Hingucker ist eine schwarze Suppe aber allemal.

Schwarze Suppe mit Huhn Zutaten

Zutaten für Schwarze Suppe mit Huhn:

Ein Mais-Huhn
Wurzelgemüse
Eine rote Zwiebel
Knoblauch nach Lust und Laune
Brühe
Pimentkörner, Pfeffer und Nelken in die Zwiebel gesteckt
Schwarzer Curry
Eine Tasse Reis

Da das Suppengemüse aus der fertigen Brühe gefischt wird, dünstet man separates Gemüse an. Denn dieses hat einen feinen Biss und ist nicht so durchgekocht. Feine Würfel von der Möhre und dünne Scheiben vom Lauch

Die Zutaten werden – ohne den schwarzen Curry – 1 ½ Stunden gekocht. Danach wird das Huhn zerlegt und das mitgekochte Gemüse aus der Brühe gefischt. Das Hühnerfleisch, den gekochten Reis und das angedünstete Gemüse in die Brühe geben und mit 2-3 EL schwarzem Curry aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Farbe auch manchen abschrecken mag, etwas Besonderes ist die schwarze Suppe schon. Sie schmeckt auf jeden Fall. Und das ist dann doch die Hauptsache.

Zahlreiche Rezepte mit HUHN finden Sie hier.

No Replies to "Schwarze Suppe mit Huhn – ein Curry"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo