Schweinegulasch mit Paprikagemüse

Schweinegulasch mit Paprikagemüse

Es ist so! Wir werden ständig zum Konsumopfer.

Schlenderte ich doch letztens durch meinen Supermarkt und fand an der Kasse, in meinem Korb liegend, ein Glas mit glänzend-rotem Paprika. Ich kann mich nicht erinnern, solchen je gekauft zu haben. Die Farbe wird den Reflex des Zugreifens ausgelöst haben.
Eigentlich nehme ich nur frisches Gemüse. Nun war es halt so – und es war nicht schlecht.

Zuerst habe ich das Schweinefleisch in Rapsöl scharf angebraten und dabei gesalzen.

Dann gab ich die kleingeschnittene Zwiebel und den Knoblauch dazu. Lies alles brutzeln, bis die Zwiebel glasig war. Jetzt die gewürfelte Zucchini. Dann kamen 3-4 EL Tomatenmark hinein. Ich verrührte die Ingredienzien und schüttete noch einen viertel Liter Fleischbrühe auf. Jetzt simmerte alles 20 Minuten vor sich hin. Nochmals 10 Minuten wenn sie einen Zweig Rosmarin und einen vom Oregano in den Gulasch gelegt haben. Kräuter bitte nicht länger mitkochen, da sie dann – die ätherischen Öle verdunsten – das Aroma verlieren. Zuletzt geben sie den Paprika aus dem Glas hinzu. Der ist an sich schon leicht säuerlich. Wenn sie dies mögen, passen auch noch kleingeschnittene saure Gurken. Bevor sie servieren noch mit Paprikapulver, Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Rezept Schweinegulasch mit Paprikagemüse ist sehr einfach.

Zutaten:
500 g Schweinegulasch
eine Zucchini
eine große Zwiebel
1-6 Knoblauchzehen
1 Glas eingelegter Paprika
¼ Liter Fleischbrühe
3 EL Rapsöl
Rosmarin, Oregano, Paprikapulver süß und scharf, Pfeffer, Salz.

Schweinegulasch mit Paprikagemüse Reis als Beilage ist immer gut. Kartoffel geht auch.

No Replies to "Schweinegulasch mit Paprikagemüse"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo