Tomatensuppe mit pochiertem Fisch

Tomatensuppe mit pochiertem Fisch

Sommer, Sonne, Tomate und einen pochierten Fisch – mehr braucht es nicht.

Wie Sie wissen, beschäftigen wir uns hier nicht mit Fertiggerichten und schon gar nicht mit Tomatensuppen aus der Tüte oder der Büchse. Manchmal greifen selbst wir aber zu einer Lösung, die das Zubereiten eines Gerichtes nicht unerheblich beschleunigt. Ein fertiger Tomatensaft ist erlaubt. Und das Fischfilet war auch Tiefkühlware. So viel Ehrlichkeit muss sein.

Zwiebel, Knoblauch und die Sardellenfilets werden klein gehackt und in Olivenöl angedünstet.

Die grob geschnittenen Tomaten dazugegeben und mit Tomatensaft aufgefüllt. Die Tomatensuppe nur so lange kochen, bis die Tomaten wohl weich sind aber nicht zerfallen.

Zwischenzeitlich den Fisch mit dem Limettensaft beträufeln und salzen. Danach in sehr wenig Wasser dünsten – oder pochieren, wie der Fachmann sagt.Auch beim Fischfilet aufpassen, dass es nur kurz pochiert wird und nicht auseinanderfällt. 5-7 Minuten simmern lassen sollte reichen.

Tomatensuppe mit pochiertem Fisch und ein Stück Baguette dazu ist ein feines leichtes Sommeressen. Ein feiner trockener Riesling dazu schon Luxus.

Die Zutaten für zwei Personen:

Vier oder fünf Tomaten
Einen halben Liter Tomatensaft

Ein oder zwei Knoblauchzehen
Eine frische, sanfte Zwiebel
Den Saft einer halben Limette
Ein oder zwei Sardellenfilets

Chili, Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Viel Basilikum
Zwei Stück Fischfilet nach Ihrer Wahl. Seelachs, Scholle oder so…

Zutaten Tomatensuppe mit pochiertem Fisch

Außergewöhnliche Kunst - auch für die Küche - direkt und günstig kaufen

No Replies to "Tomatensuppe mit pochiertem Fisch"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo