Ungarisches Schichtkraut ein gutes Winteressen

Ungarisches Schichtkraut

Ungarisches Schichtkraut ist ein ideales Winteressen deftig, scharf und heiß,
einfach zuzubereiten und es geht kaum was schief. Außer man tut dann doch zu viel Chili dran.

Für die Zubereitung von – Ungarisches Schichtkraut – pellen Sie von dem Weißkraut große Blätter ab. Die Paprika wird entkernt, geputzt und in grobe Stücke geschnitten. Die Zwiebel wird gehäutet und gewürfelt. Dasselbe tuen sie mit dem Knoblauch. Menge je nach Geschmack und bevorstehenden Sozialkontakten. Zwiebel und Knoblauch werden mit dem Hackfleisch vermischt. Das Hack wird deftig mit Salz, Paprika und Chilipulver gewürzt.

Die Handarbeit ist hiermit schon fast beendet.

In einem Topf braten sie die Speckwürfel in Schweineschmalz an. Auf diese kommt eine Schicht aus Weißkrautblättern. Darauf geben sie einige Stücke vom Paprika und etwas von dem Hackfleisch. Würzen mit Paprikapulver und ein wenig Chili. Dann wieder eine Schicht Weißkrautblätter, Paprika, Hackfleisch – und so weiter. Am Ende sollte eine Schicht Weißkraut alles abdecken. Wenn sie einen mittleren Topf fast bis obenhin geschichtet haben drücken sie alles zusammen und geben eine Tasse Gemüsebrühe hinzu.

Sie sollten nicht zu viel Brühe aufgießen sonst haben sie am Ende einen Eintopf. Schmeckt zwar auch aber wollen wir ja nicht. Dazu schmecken – ganz einfach – Salzkartoffeln.

Ich verwende gern Brühe ohne Geschmacksverstärker oder Hefeextrakt.

Wenn etwas übrigbleibt, essen sie dies am darauffolgenden Tag. Durchgezogen wird der Geschmack noch besser. Natürlich können sie das ungarische Schichtkraut auch mit saurer Sahne verfeinern. Kalorien bekommen sie aber auch ohne Sahne genug.

Dieses einfache Rezept vom ungarischen Schichtkraut ist ein bewährtes Winteressen und darf schön scharf sein.

.

Sie benötigen:

Weißkraut,
Paprika,
Zwiebel,
Knoblauch,
gemischtes Gehacktes,
Schinkenspeck
Gemüsebrühe.

Zutaten Ungarisches Schichtkraut

Außergewöhnliche Kunst - Auch für Ihre Küche - direkt und günstig kaufen

No Replies to "Ungarisches Schichtkraut ein gutes Winteressen"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo