Womit machen wir Kindern eine Freude – Pizza !

Womit machen wir Kindern eine Freude – Pizza !

Wie sind Kinder sinnvoll zu beschäftigen – Pizza backen!

Was ist pädagogisch wertvolle Küchenarbeit – Pizza backen!
Wie stärken wir den Teamgeist bei Kindern – Pizza backen!
Wie können wir den lieben Kleinen Nahrungsmittel näher bringen – Pizza backen!

Und nun, nachdem wir das wissen, nehmen wir 10 g Hefe und zerrühren diese mit zwei EL warmen Wasser in einer Schüssel. Geben einen halben TL Zucker und einem viertel TL Salz hinzu sowie zwei EL Mehl. Dann rühren wir alles glatt. Danach lassen wir den Teigansatz, mit einem Küchentuch abgedeckt, eine halbe Stunde gehen.

Zweihundert Gramm Mehl auf ein Backbrett schütten und eine Kuhle eindrücken. In diese Kuhle ca. 1/8 L lauwarmes Wasser schütten und den Teigansatz dazugeben. Mehl und Teigansatz vorsichtig vermengen und einen Teig kneten.

Diesen Teig gibt man in eine Schüssel und deckt sie mit einem Küchentuch ab. Dann stellt man sie, für mindestens eine Stunde, an einen warmen Ort. Währenddessen spielt mit den Kindern Monopoly, damit sie die Welt begreifen. Schaut mit den Kindern nach einer Stunde unter das Tuch, ob sich der Teig/das Kapital verdoppelt hat, wenn ja walze man den Teig dünn aus.

Dann kommt das belegen der Pizza!

Drei Büchsen geschälter Tomaten werden geöffnet. Den Saft durch ein Sieb abtröpfeln lassen. (Wird später – eingeköchelt – eine gute Sauce für Spagetti draus) Jetzt die Tomaten in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Mit einer Gabel zerquetschen. Ach so – bevor der Teig auf das Blech kommt, dieses mit Olivenöl einstreichen! Am Ende die Tomaten Masse gut salzen und pfeffern.

Beim Belegen der Pizza kann jeder mitsprechen!

Ganz wie im Leben. Oder? Ist die Pizza dann beleget – hier mit ungarischer Salami – kann man z.B. Mozarellascheiben oder auch nur Reibekäse darüberstreuen. Letztendlich schiebt man die Pizza in den auf 225 Grad vorgeheizten Ofen und brutzelt sie 15 Minuten.

Wir haben in dieser Zeit Pizzafernsehen gemacht. Also vorm Herd gesessen und in die Röhre geguckt. Nach den 15 Minuten, streut man auf die Pizza noch Parmesan, legt Basilikumblätter darauf und schiebt diese nun in die mittlere Schiene, nach dem sie anfänglich auf der Unteren ruhte. Nach 10 Minuten dann wird der Rand braun und die Pizza ist fertig.

Alle sind freundlich – auch unser lieben Kleinen!

Außergewöhnliche Kunst - auch für Ihre Küche - direkt und günstig kaufen

No Replies to "Womit machen wir Kindern eine Freude – Pizza !"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    Datenschutzinfo